Schnell Grillwurst selber machen 5 Schritte

Grillwurst selber machen so gelingt es garantiert Jedem. Welche Grillwürste es gibt und wie man die perfekte Bratwurst macht. Als Krönung gibt es das „Salsiccia original italienische Bratwurst“ Rezept.   

Was ist der Unterschied zwischen Bratwurst und Grillwurst?

Die Bratwurst ist eine Wurstsorte wie auch:

  • schnittfeste Rohwurst (Salami)
  • Kochwurst (z.B. Leberwurst, Schwarzwurst, Presssack, etc.)
  • Brühwurst (z.B. Fleischkäse, Lyoner, Knackwurst, Bierschinken, Schinkenwurst, Wiener Würsten, etc.)
  • Mettwurst (z.B. Zwiebelmettwurst)

Der Name hat im Grunde nichts mit dem Braten zu tun, sie kann auch roh gegessen werden. Eine Grillwurst kann jede Wurstsorte sein, sobald man sie grillt, wird sie zur Grillwurst. Die typische traditionelle Grillwurst ist die Knackwurst man kennt sie auch als:

Diese klassische Grillwurst ist eine Brühwurst, die ihre typische Konsistenz, Aussehen und Aroma mit sich bringt. Sie hat mit der Bratwurst nichts zu tun. 

Da das Bratwurst selber machen gerade voll im Trend liegt, wurde sie auch ein Favorit zum Grillen und somit wurde sie zur „Trend Grillwurst“. Sie ist sehr einfach in der Herstellung, es braucht wenig Zeit und man kann die Gewürze und Fleischsorten nehmen, die einem gefallen.  

Was braucht man alles um Grillwurst zu machen?

Um jede Grillwurst selber machen zu können, sollte man folgende Werkzeuge haben:

  • 1 großes Schneidebrett
  • 1 Fleischmesser
  • Schüsseln
  • 1 Fleischwolf
  • 1 Cutter 
  • Rühr- oder Küchenmaschine
  • 1 Wurstfüller
  • Naturdarm
  • 1 Gewürzmühle (wenn man die höchste Qualität haben will) 

Das ist schon alles an Werkzeugen und so gelingts du brauchst dann nur noch gute Zutaten und mit etwas Übung wirst du selbst zum Experte.

Grillwurst selber machen Schritt für Schritt

Egal ob man eine Bratwurst oder die klassische Grillwurst selber machen will, sind die Schritte sehr ähnlich. Um dem aktuelle Trend gerecht zu werden, beziehe ich mich in diesem Beitrag auf die Bratwurst.   

Welche Gewürze werden verwendet?

Das Tolle am Grillwurst selber machen ist, dass man hier ohne Bedenken auch frische Kräuter verwenden kann:

  • Petersilie
  • Dill
  • Bärlauch
  • Basilikum
  • oder was gerade an frischen Kräutern verfügbar ist.

Natürlich kann man auch alle anderen getrockneten Gewürze verwenden die einem zusagen. Bei der Bratwurst kann man nichts falsch machen, vor allem dann, wenn man sie als Grillwurst verwendet. Wenn man beispielsweise in eine Bratwurst rohe Zwiebeln gibt, fängt diese an zu gären. Das Selbe kann bei frischen Kräutern passieren. Durch das Grillen und den direkten Verzehr spielt das allerdings keine Rolle. 

Wenn es um die Wahl der Gewürze geht, sollte man am besten auf ganze Gewürze zurück greifen. Durch das Mahlen beginnt das Gewürz zu oxidieren und verliert von seiner Würzkraft. Wenn man sie selber frisch mahlen tut, hat man das Maximum an Würzkraft. Ebenso behalten die Gewürze am Stück ihre anderen positiven Eigenschaften.

Gewürze zum Grillwurst selber machen.

Ebenso gibt es auch große Unterschiede in der Qualität beim Einkauf. Ich rate jedem einmal bei unterschiedlichen Anbietern zu kaufen, um für sich die beste Qualität zu finden. Der Preis entscheidet nicht immer über die Qualität, auch wenn dem so sein sollte.  

Welche Pelle für Grillwurst?

Da die Pelle mitgegessen wird, sollte man beim Grillwurst selber machen nur Naturdarm verwenden. Für den besonderen Knack verwendet man Schafsdarm. Er ist sehr dünn und stört beim Essen nicht. Man kann natürlich auch Därme vom Schwein verwenden. Diese sind wesentlich dicker und eher zäh im Vergleich zum Schafsdarm.

Das Kaliber kann man selbst festlegen. Der eine hat lieber eine kurze und dafür dicke Grillwurst, der andere liebt es, wenn sie lang und dünn ist. Hier hat man also die Wahl ob man Kaliber 18/20 oder 24/26 verwendet.  

Da man Naturdarm im Handel nur in großen Mengen bekommt, kann man sie auch portionsweise einfrieren, um sie länger lagern zu können. Für den Einstieg kann man auch bei seinem Metzger, wo man das Fleisch bezieht nach Naturdarm fragen. Er ist sicherlich gerne behilflich.  

Wie wird eine Bratwurst hergestellt?

Damit das Grillwurst selber machen auch sicher ein Erfolg wird, sollte die Aufmerksamkeit auf der Qualität der Zutaten liegen. Vor allem das Fleisch sollte aus einer guten Aufzucht stammen. Aus unserer Erfahrung muss es nicht immer nur BIO Fleisch sein, aber natürlich hat man dort die höchste Qualität. Wenn konventionelle Tiere vernünftiges Futter zum Fressen bekommen, dann noch ausreichen Platz, Bewegung und frische Luft haben, kann man daraus sehr gute Wurst machen. Sparen lohnt sich hier nicht.

Legen wir nun los und machen Grillwurst. Die folgende einfache Schritt für Schritt Anleitung ist alles was du brauchst und so gelingts du bist dann ruck zuck in der Materie drin und hast am Ende deine perfekte Grillwurst.

Der erste Schritt ist das Bereiten des Hackfleisch:

  • Das Fleisch wird von Fasern, Knorpeln und der Silberhaut befreit.

Beim Grillwurst selber machen die Silberhaut entfernen.

  • Die Fleischwaren werden in Streifen von 2-3 cm geschnitten, damit der Fleischwolf sie besser erfasst.

Fleisch in Streifen zum Grillwurst selber machen.

  • Nun werden die Fleischteile durch die 4 mm Lochscheibe des Fleischwolf gelassen.

Die Fleischwaren werden beim Grillwurst selber machen durch die 4 mm Lochscheibe des Fleischwolf gelassen.

  • Sobald die Hackmasse fertig ist, stellt man sich die Gewürzmischung zusammen.

Die Gewürzmischung wird beim Grillwurst selber machen zusammengestellt.

Zutaten für die „Salsiccia original italienische Bratwurst“

  • 700g mageres Schweinefleisch
  • 300g Schweinefett
  • 20g Salz
  • 20ml trockenen Weißwein
  • 10g frischen fein gehackten Knoblauch
  • 4g gemahlenen weißen Pfeffer
  • 2g grob gehackten Fenchelsamen (am besten wilder) 

Nachdem die Gewürzmischung zusammengestellt wurde, geht es beim Grillwurst selber machen folgendermaßen weiter:

  • Die Fleischwaren und die Gewürze werde vermengt, bis eine leichte Bindung einsetzt. Würde man hier länger rühren, würde die Grillwurst später sehr kompakt werden. Für den besonderen Kick kann man in dieses Brät auch Käsewürfel einarbeiten.

Die Bindung beim Grillwurst selber machen.

  • Danach formt man aus dem Brät eine Kugel und befüllt den Wurstfüller damit. 
  • Dann kurbelt man am Wurstfüller bis das Brät am Ende des Füllrohr angekommen ist.
  • Dann zieht man den Darm auf das Füllrohr und knotet das Ende zu.

Beim Grillwurst selber machen den Darm aufziehen und zuknoten.

  • Dann kurbelt man am Wurstfüller und hält den Darm mit einer Hand etwas fest, damit sich der Darm gleichmäßig und stramm füllt.
  • Nach italienischer Tradition wird die Salsiccia ca. 1 Meter lang gemacht.

Salsiccia Grillwurst selber machen und 1 Meter lang machen.

  • Nach dem Füllen kann die Grillwurst direkt auf den Grill gelegt werden. 

Salsiccia ist in Italien die Grillwurst schlechthin. Auf keiner Grillparty darf sie fehlen. Dort wird sie allerdings nicht zu Würsten wie wir sie in Deutschland kennen abgedreht, sondern sie wird in einem Stück von ca. 1 Meter gegrillt. Eine weitere Besonderheit dieser Grillwurst ist, dass sie in Italien mit nur sehr wenig Nitritpökelsalz hergestellt wird. Dadurch verfärbt sie sich beim Durchbraten leicht gräulich. Wen das nicht stört, kann man auch komplett auf das Nitritpökelsalz verzichten, denn wenn dieses stark erhitzt wird, bilden sich krebserregende Stoffe.

Das ist ein weiterer Pluspunkt beim Grillwurst selber machen, man kann bedenkenlos komplett auf das Nitritpökelsalz verzichten.

Wie macht man die perfekte Bratwurst?

Damit die Bratwurst am Ende perfekt wird, sollte man nur die besten Zutaten verwenden, die man bekommen kann. Geschmacklich liegt es im Eigenermessen, was man als perfekt ansieht. Zum einen bezieht sich das auf die Gewürze oder Kräuter, aber auch auf den Fettgehalt und wie grob oder fein die Grillwurst ist. Das ist das Tolle, man hat alles selbst in der Hand. 

Der Eine hat es gerne saftig und somit ist ein Fettgehalt von 35-40% erstrebenswert, der Andere will auf seine Linie achten und möchte daher nur 25% Fettgehalt. Je mehr Fett in der Wurst ist, umso geschmeidiger und saftiger ist sie. 

Wenn man die Fleischwaren durch eine größere Lochscheibe lässt, wirkt die Wurst auch saftiger und sie hat mehr den Fleischcharakter. Auch das Rühren und somit die Bindung spielt eine große Rolle. Rührt man lange, wird das Brät kompakt, was die Wurst später „hart“ macht. Hat man nur eine leichte Bindung, ist die Wurst zarter.   

Wenn man beim Braten die perfekte Bratwurst haben will, sollte man so heiß wie möglich braten. Dadurch wird die Bratwurst außen schön knusprig und innen bleibt sie zart und saftig. Es verhält sich genauso wie bei einem gute Steak. Es sollte außen viele Röstaromen haben und innen nur so warm sein, damit das Fleisch noch rosa und somit zart ist. 

In welchem Fett brät man Bratwürste?

Nicht alle Fette und Öle sind gleich hitzestabil. Hier ist der Rauchpunkt von Bedeutung. Erhitzt man Fett höher, entstehen krebserregende Stoffe und das muss ja nicht sein. Damit man das Maximum aus der Bratwurst herausholt, sind folgende Fett ideal zum Braten:

Fettart Rauchpunkt in °C
Schweineschmalz 220
Erdnussöl (raffiniert)
230
Sojaöl 230
Olivenöl (raffiniert)
220
Rapsöl (raffiniert)
220
Sonnenblumenöl (raffiniert)
220

Der Schweineschmalz ist ideal, da die meisten Grillwürste auch aus Schwein sind und somit mit dem Schmalzaroma harmonieren. Allerdings eignen sich die anderen Öle auch sehr gut, da sie durch das Raffinieren ohnehin kaum noch Eigengeschmack haben und somit den Geschmack der Wurst nicht wirklich verfälschen. 

Wird Grillwurst auch geräuchert?

Natürlich kann man nach dem Grillwurst selber machen die Würste noch kalt räuchern. Das verstärkt die typische Lagerfeuer Aromatik zusätzlich.

Grillwurst selber machen und räuchern.

Wenn man beispielsweise eine Bratwurst als Grillwurst nutzt, ist das Räuchern kein Muss. Bei der klassischen Grillwurst, der Frankfurter, Knackwurst oder auch Rote genannt, muss noch heiß geräuchert werden. Erst dadurch bekommt sie ihre typische Farbe und ihren Duft. 

Mit diesem Komplettkurs ist es kinderleicht alle Arten von Wurst selber zu machen. 100 einfache Schritt für Schritt Rezepte mit Tipps und Tricks, garantieren Jedem den Erfolg.

Das Buch Wurst selber machen. 

Das Bratwurst Rezept zum ausdrucken

Grillwurst selber machen.

Salsiccia original italienische Bratwurst

Spassgenuss.de
Salsiccia ist in Italien die Grillwurst schlechthin. Auf keiner Grillparty darf sie fehlen. Dort wird sie allerdings nicht zu Würsten wie wir sie in Deutschland kennen abgedreht, sondern sie wird in einem Stück von ca. 1 Meter gegrillt.
5 from 2 votes
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Salsiccia original italienische Bratwurst
Küche Italienisch
Portionen 5 Personen
Kalorien 610 kcal

Kochutensilien

  • 1 großes Schneidebrett.
  • 1 Fleischmesser
  • Schüsseln.
  • 1 Fleischwolf
  • 1 Rühr- oder Küchenmaschine
  • 1 Wurstfüller
  • Naturdarm
  • 1 Gewürzmühle (wenn man die höchste Qualität haben will)

Zutaten
  

  • 700 g mageres Schweinefleisch
  • 300 g Schweinefett
  • 20 g Salz
  • 20 ml trockenen Weißwein
  • 10 g frischen fein gehackten Knoblauch
  • 4 g gemahlenen weißen Pfeffer
  • 2 g grob gehackten Fenchelsamen am besten wilder

Anleitungen
 

  • Das Fleisch wird von Fasern, Knorpeln und der Silberhaut befreit.
  • Die Fleischwaren werden in Streifen von 2-3 cm geschnitten, damit der Fleischwolf sie besser erfasst.
  • Nun werden die Fleischteile durch die 4 mm Lochscheibe des Fleischwolf gelassen.
  • Sobald die Hackmasse fertig ist, stellt man sich die Gewürzmischung zusammen.
  • Die Fleischwaren und die Gewürze werde vermengt, bis eine leichte Bindung einsetzt. Würde man hier länger rühren, würde die Grillwurst später sehr kompakt werden. Für den besonderen Kick kann man in dieses Brät auch Käsewürfel einarbeiten.
  • Danach formt man aus dem Brät eine Kugel und befüllt den Wurstfüller damit. 
  • Dann kurbelt man am Wurstfüller bis das Brät am Ende des Füllrohr angekommen ist.
  • Dann zieht man den Darm auf das Füllrohr und knotet das Ende zu.
  • Dann kurbelt man am Wurstfüller und hält den Darm mit einer Hand etwas fest, damit sich der Darm gleichmäßig und stramm füllt.
  • Nach italienischer Tradition wird die Salsiccia ca. 1 Meter lang gemacht.
  • Nach dem Füllen kann die Grillwurst direkt auf den Grill gelegt werden. 
Keyword Bratwurst selber machen

Das könnte auch interessant sein:

Wurst selber machen

Bratwurst selber machen 2 großartige Methoden

Einfach Leberwurst im Glas selber machen 2 Arten

1 Trick der das Mettwurst selber machen vereinfacht

Schinken selber machen

Käse selber machen

Räuchern

2 Gedanken zu „Schnell Grillwurst selber machen 5 Schritte“

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating