Raffiniertes italienische Vorspeisen Rezept für 2

Dieses klassische italienische Vorspeisen Rezept ist ein Muss für alle, die es einfach und genussvoll lieben. Damit lässt sich die italienische Küche nicht nur im Urlaub sondern auch jederzeit zu Hause erleben.

Italienische Vorspeise Rezepte die zu Antipasti werden

Man sollte die Begriffe der italienischen Küche verstehen, wenn es um das Thema „italienische Vorspeisen Rezept“ geht. Wenn wir es aus der Sicht eines deutschen Menü betrachten, hat Italien zwei Vorspeisen. Die Antipasti und dann noch den Primo, was die Sättigungsbeilage vor dem Hauptgericht, dem Fleisch oder Fisch ist.   

In Italien sind die Antipasti eine angenehme Art ein Mittag- oder Abendessen mit der Familie oder Freunden zu beginnen. Antipasti haben eine echte Unterhaltungsfunktion. Je nach Anlass, werden sie am Tisch oder im Stehen eingenommen. Antipasti sind eine Vielzahl kleinerer meist kalter Häppchen, die von Käse bis zu Meeresfrüchten reichen. Da in Italien Pünktlichkeit keine Tugend ist, sind Antipasti eine gute Gelegenheit, solange man auf die restlichen Gäste wartet, mit anderen ins Gespräch zu kommen und dabei erlesene Vorspeisen zu genießen.

Traditionell findet man diese Bestandteile in Antipasti

Sie können einzeln kunstvoll präsentiert werden oder als elegante Vorspeisenplatte in der Mitte des Tisches serviert werden.

Antipasti selbst machen ist einfach

Um Antipasti selber machen zu können, muss man in der Regel kein großer Koch sein. Es ist allerdings dienlich, wenn man Fantasie und Kreativität hat. Wer schlau ist, holt sich nicht nur ein italienische Vorspeisen Rezept, sondern mehrere und kreiert so eine Antipasti Platte, die ihresgleichen sucht.

Die Präsentation der Antipasti / Vorspeisen ist sehr wichtig, da sie dazu beitragen kann, die Sinne und den Appetit zu wecken. Dabei muss jedoch nicht nur auf die Kombination der Aromen und Texturen während dieses Gangs geachtet werden, sondern auch darauf, dass die Auswahl gut mit dem Rest des Menü harmoniert. 

Italienische Küche Rezepte mit wenig Aufwand viel erreichen

Typisch für das italienische Vorspeisen Rezept ist die Einfachheit an Gewürzen und dass das Produkt im Vordergrund steht. Deswegen ist es wichtig zu bedenken, dass sich unser Gaumen nach und nach an die Gewürze oder auch Aromen gewöhnt. Es ist besser, nicht sofort übermäßig gewürzte oder scharfe Gerichte anzubieten, um zu vermeiden, dass die feinen Aromen anderer Vorspeisen oder Gänge untergehen.

Der Klassiker die Torta salata „der salzige Kuchen“

Was wäre Italien ohne seine Torta salata (salziger Kuchen)? Das Torta salata Rezept gehört aber nicht nur in die Katgeorie „italienische Vorspeisen Rezept“, sondern wird auch gerne als Hauptgericht zubereitet. Es gibt sie in vielen Varianten. Dabei variiert die Füllung oder wie der Teig beschaffen ist. Ob es einen Klassiker gibt, darüber wird noch gestritten. Doch eins ist Fakt, wer einmal in den Genuss gekommen ist, der wird sie lieben.

Wer denkt schon an Kartoffeln, wenn man über die italienische Küche spricht? Doch auch in Italien werden Kartoffeln sehr geschätzt und dort schmecken die Kartoffeln meist noch intensiver als hier in Deutschland. 

Mal sehen ob es auch anderen wie mir ergeht, denn ich habe mich in die Torta salata verliebt. Nicht nur wegen des Geschmacks, sondern wegen ihrer Einfachheit in der Zubereitung.

Lasst uns gemeinsam die Kartoffelvariante als Teig machen und wir füllen sie mit Wurst und Mozzarella. Die Basis ist weich mit einer angenehmen Außenkruste. Wenn sich dann die in der Pfanne gebräunte Wurst und und der geschmolzene Mozzarella vereinen, wird das Ganze zu einer wahren Verführung im Mund. 

Das italienische Vorspeisen Rezept „Kartoffelkuchen mit Wurst und Mozzarella“

Das folgende italienische Vorspeisen Rezept ist für 2 Personen gedacht. Es eignet sich allerdings auch sehr gut als Hauptspeise. Dazu einfach die 3 fache Menge an Zutaten verwenden und schon hat man ein leckeres und raffiniertes Hauptgericht.

Zutaten für das italienische Vorspeisen Rezept.

Zutaten für die Basis für 2 Personen

  • 75 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 kleines Ei
  • 15 g Grana Padano DOP gerieben oder Parmigiano Reggiano gerieben
  • 22 g Maisstärke (Maismehl)
  • 1,5 g Salz
  • 0,3 g schwarzer Pfeffer

Zutaten für die Füllung

  • 45 g frische Salsiccia (italienische Bratwurst) man kann auch eine deutsche Bratwurst verwenden  
  • 75 g Mozzarella (diesen kann man auch zu Hause selber machen)
  • 6 g Weißwein
  • 6 g Schalotte
  • 3 g Rosmarinnadeln (frisch) oder 0,6 g getrocknet

Vorbereitung der Kartoffeln

  • Die Kartoffeln waschen und mit der Schale 20-30 Minuten in einem geschlossenen Topf in Wasser kochen, bis sie weich sind. Das kann man durch einstechen mit einer Gabel kontrollieren. 

Für das italienische Vorspeisen Rezept werden die Kartoffeln gekocht.

Für die Füllung der italienischen Vorspeise

  • Den Mozzarella in 0,5 cm Scheiben schneiden, in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

Mozzarella in Scheiben für das italienische Vorspeisen Rezept.

  • Für die Füllung wird die Schalotte geschält und fein gehackt.

Für das italienische Vorspeisen Rezept die Schalotte hacken.

  • Die Wurst enthäuten und zerteilen.

Die Wurst für das italienische Vorspeisen Rezept enthäuten und zerteilen.

  • Den Rosmarin fein hacken.

Für das italienische Vorspeisen Rezept den Rosmarin fein hacken.

 

  • Die Wurst mit 10 g Öl in eine Pfanne geben und bei voller Hitze rührend anbraten, bis sie Farbe genommen hat.

Für das italienische Vorspeisen Rezept lässt man die Wurst anbraten.

  • Die Schalotte  hinzufügen und anbraten, bis sie leicht gebräunt sind.
  • Den Rosmarin hinzufügen und noch 1 Minute anbraten, dann mit Weißwein ablöschen.
  • Den Wein verdunsten lassen, dann den Herd ausschalten und alles abgedeckt stehen lassen. 

Den Boden für die Torta salata vorbereiten

  • Sobald die Kartoffeln gar sind, abtropfen lassen und mit der Schale durch die Kartoffelpresse drücken.

Die Kartoffeln für das italienische Vorspeisen Rezept durch die Kartoffelpresse drücken.

  • Warten, bis die Kartoffeln lauwarm sind, dann die Stärke, das Ei, die halbe Menge des geriebener Grana Padano, Salz und Pfeffer hinzufügen.

Das Ei in das italienische Vorspeisen Rezept hinzufügen.

  • Alles vermengen, bis eine leicht gebundene Masse entsteht.

Alle Zutaten miteinander vermengen.

  • Je nach Menge, kann man Muffinformen oder eine runde Springform verwenden. Die Kuchenform mit Backpapier auslegen und die Hälfte der Kartoffelmasse hineingeben. Mit der Rückseite eines Löffels leicht andrücken, so dass ein glatter Boden entsteht.

Die Backform mit Backpapier auslegen.

Das Füllen

  • Den Mozzarella gut ausdrücken, er sollte so trocken wie möglich sein.
  • Die Hälfte davon auf den Kartoffelboden geben.

Das italienische Vorspeisen Rezept sagt nun den Kartoffelboden mit Mozzarella belegen.

  • Die Wurst darüber geben und gleichmäßig verteilen. Dann mit dem restlichen Mozzarella abdecken.

Fleisch und Mozzarella verteilen.

  • Die restliche Kartoffelmasse oben darauf geben, damit alles bedeckt ist. 
  • Mit 10 g Öl einpinseln und mit dem restlichen Grana Padano bestreuen.  

Das Backen der Torta Salata

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen. Nach 20 Minuten noch weitere 5 Minuten bei 240° direkt unter dem Grill bräunen lassen. Die Oberfläche sollte goldbraun sein. Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen.

Das italienische Vorspeisen Rezept goldbraun backen.

Wenn dieses italienische Vorspeisen Rezept gefallen hat…

dann können wir wärmstens die Rezeptsammlung von Luisa Rossi empfehlen. Sie zeigt uns 33 der beliebtesten und einfachsten Vorspeisen Rezepte aus ganz Italien. Alles wird Schritt für Schritt erklärt, so können selbst absolute Kochlaien und Anfänger verführerisch leckere Antipasti zaubern. 

Einfache italienische Vorspeisen, 33 original italienische Antipasti Rezepte.

Das Rezept zum Ausdrucken

Italienische Vorspeisen Rezept.

Kartoffelkuchen mit Wurst und Mozzarella (Torta salata)

Spassgenuss.de
Das folgende italienische Vorspeisen Rezept ist für 2 Personen gedacht. Es eignet sich allerdings auch sehr gut als Hauptspeise. Dazu einfach die 3 fache Menge an Zutaten verwenden und schon hat man ein leckeres und raffiniertes Hauptgericht. Die Basis ist weich mit einer angenehmen Außenkruste. Wenn sich dann die in der Pfanne gebräunte Wurst und und der geschmolzene Mozzarella vereinen, wird das Ganze zu einer wahren Verführung im Mund. 
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Kochen und Backen 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 25 Minuten
Gericht Kartoffelkuchen mit Wurst und Mozzarella (Torta salata)
Küche Italienisch
Portionen 2 Personen
Kalorien 250 kcal

Kochutensilien

  • 1 Kochtopf
  • 1 Kartoffelpresse
  • 1 Muffin oder Springform

Zutaten
  

  • 75 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 kleines Ei
  • 15 g Grana Padano DOP gerieben oder Parmigiano Reggiano gerieben
  • 22 g Maisstärke Maismehl
  • 1,5 g Salz
  • 0,3 g schwarzer Pfeffer

Zutaten für die Füllung

  • 45 g frische Salsiccia das ist eine italienische Bratwurst. Man kann auch eine deutsche Bratwurst verwenden.
  • 75 g Mozzarella
  • 6 g Weißwein
  • 6 g Schalotte
  • 3 g Rosmarinnadeln frisch oder 0,6 g getrocknet

Anleitungen
 

  • Die Kartoffeln waschen und mit der Schale 20-30 Minuten in einem geschlossenen Topf in Wasser kochen, bis sie weich sind. Das kann man durch einstechen mit einer Gabel kontrollieren.
  • Den Mozzarella in 0,5 cm Scheiben schneiden, in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  • Für die Füllung wird die Schalotte geschält und fein gehackt.
  • Die Wurst enthäuten und zerteilen.
  • Den Rosmarin fein hacken.
  • Die Wurst mit 10 g Öl in eine Pfanne geben und bei voller Hitze rührend anbraten, bis sie Farbe genommen hat.
  • Die Schalotte  hinzufügen und anbraten, bis sie leicht gebräunt sind.
  • Den Rosmarin hinzufügen und noch 1 Minute anbraten, dann mit Weißwein ablöschen.
  • Den Wein verdunsten lassen, dann den Herd ausschalten und alles abgedeckt stehen lassen. 
  • Sobald die Kartoffeln gar sind, abtropfen lassen und mit der Schale durch die Kartoffelpresse drücken.
  • Warten, bis die Kartoffeln lauwarm sind, dann die Stärke, das Ei, die halbe Menge des geriebener Grana Padano, Salz und Pfeffer hinzufügen.
  • Alles vermengen, bis eine leicht gebundene Masse entsteht.
  • Je nach Menge, kann man Muffinformen oder eine runde Springform verwenden. Die Kuchenform mit Backpapier auslegen und die Hälfte der Kartoffelmasse hineingeben. Mit der Rückseite eines Löffels leicht andrücken, so dass ein glatter Boden entsteht.
  • Den Mozzarella gut ausdrücken, er sollte so trocken wie möglich sein.
  • Die Hälfte davon auf den Kartoffelboden geben.
  • Die Wurst darüber geben und gleichmäßig verteilen. Dann mit dem restlichen Mozzarella abdecken.
  • Die restliche Kartoffelmasse oben darauf geben, damit alles bedeckt ist. 
  • Mit 10 g Öl einpinseln und mit dem restlichen Grana Padano bestreuen.  
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200°C auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen. Nach 20 Minuten noch weitere 5 Minuten bei 240° direkt unter dem Grill bräunen lassen. Die Oberfläche sollte goldbraun sein. Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen.
Keyword Italienische Vorspeisen Rezept

Noch mehr zum Thema „italienische Vorspeisen Rezept“

Alles Wissenswerte über das:

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating