Bratwurst selber machen 2 großartige Methoden

Das Bratwurst selber machen ist kinderleicht, im Handumdrehen ist man am Ziel. Zum besseren Verständnis schauen wir zuerst hinter die Kulissen und im Anschluss gibt es das beliebteste Bratwurst-Rezept welches jeder dank der verständlichen Schritt für Schritt Anleitung mühelos umsetzen kann.

Welches Fleisch zum Bratwurst machen?

Kurze und knackige Antwort: Jedes! 

Man kann zum Bratwurst selber machen jegliche Fleischteile, von jeglichen Tieren nehmen. Das ist einer der großen Vorteile, man kann nehmen was man gerade hat.

Wenn man Fleisch kauft, dann empfehle ich  ganz klar das Fleisch aus der Keule, auch Schlegel genannt. Dieses hat einen sehr guten Geschmack. Der größte Vorteil ist, dass es nur sehr wenig durchwachsen ist. Meist reicht es das Fleisch einfach nur in Streifen zu schneiden und die ganze Schnippelei hat sich schon erledigt.

Fleisch aus der Schulter ist zwar auch sehr gut geeignet, aber dieses ist sehr stark durchwachsen. Das braucht dann schon etwas mehr Zeit für den Fleischzuschnitt.

Werkzeuge zum Bratwurst machen

Man kann sogar Bratwurst selber machen, wenn man noch keinen Fleischwolf besitzt! 

  • 1 großes Schneidebrett.
  • 1 scharfes Messer. 
  • 1-2 Schüsseln.
  • 1 genaue Waage. Für die Gewürze ist eine Briefwaage zu empfehlen, die auf 0,01 Gramm genau wiegen kann. 
  • 1 Fleischwolf, egal ob handbetrieben oder elektrisch. Wer noch keinen Fleischwolf besitzt, kann beim Metzger frisches Hackfleisch kaufen. Der Fettgehalt sollte bei 25-30% liegen.
  • 1 Wurstfüller wenn die Wurstmasse in die Wursthüllen soll. Solche aus Edelstahl sind bedeutend besser, als welche aus Kunststoff. Wenn noch kein Wurstfüller vorhanden ist, kann die Wurstmasse auch mit dem Fleischwolf in die Pelle gefüllt werden. Das ist allerdings ein bisschen mühsam.
  • Wursthüllen oder Naturdärme. Schafsdärme eignen sich sehr gut. Sie geben den schönen Knack, wenn man in die Bratwurst beißt. 
  • Alternativ kann die Bratwurstmasse auch in Schraubgläser gefüllt und eingekocht werden. So ist die fertige Bratwurst für ca. 6 Monate ohne Kühlung haltbar. Gläser mit einem Fassungsvermögen von ca. 220 ml sind ideal.

Feine Bauern Bratwurst Rezept

  • 1000g Schweinefleischabschnitte, Fettanteil 20-30%
  • 20g Salz
  • 8g feingehackten frischen Knoblauch
  • 2,2g gemahlenen schwarzen Pfeffer
  • 0,8g gemahlenen Piment
  • 0,3g gemahlenen Majoran

Welche Gewürze sind in einer Bratwurst?

Kurz gesagt alle die man mag! Die Bratwurst ist die vielseitigste aller Würste, da zählt nur der eigene Geschmack oder anders gesagt die Vorliebe. 

Wie macht man die perfekte Bratwurst?

Das wurden wir schon oft gefragt und darauf gibt es keine allgemein gültige Antwort, denn jeder hat seine eigene Vorliebe. Am einfachsten findet man das selbst heraus, denn nicht nur die Gewürze, sondern auch die Konsistenz machen die perfekte Bratwurst. Doch in einem sind sich ALLE einig, die perfekte Bratwurst ist natürlich und selbst gemacht. 

Die perfekte Bratwurst selber machen.

Bratwurst selber machen einfache Schritt für Schritt Anleitung

Zuerst wird das Fleisch von Silberhaut, Sehnen und Knorpeln befreit. Dazu sollte man sich Zeit lassen und es sorgfältig machen, das ist das Wichtigste beim Bratwurst selber machen. Wenn man das nicht sorgfältig macht, kann man später darauf herumkauen und das stört den Genuss ganz erheblich!

Im Anschluss wird das Fleisch „wolfgerecht“ zugeschnitten. So kann es leichter und schneller durch den Fleischwolf gelassen werden. Es wird in 2-3cm breite und ca. 20 cm lange Stücke geschnitten.

Fleisch in Streifen zum Bratwurst selber machen.

Die Fleisch- und Fettteile werden vor dem „durch den Wolf lassen“ in einer Schüssel mit den Gewürzen vermengt. Dann kommt alles durch den Wolf. Es werden Wolfscheiben mit einer Lochung von 3-6mm verwendet. Wenn in der Schüssel noch Gewürze sind, werden diese zur Wurstmasse dazugegeben.

Jetzt wird die Masse vermischt und geknetet, bis sie anfängt leicht zu binden und alle Gewürze gleichmäßig verteilt sind. Wie stark die Bindung sein soll, liegt am Eigenermessen und auch daran, ob die Masse in den Darm oder in ein Glas gefüllt wird. Durch das Einkochen in Gläser wird die fertige Wurst viel härter, als im Darm beim Grillen oder Braten. Einfach mal testen und am Ende kann man dann die perfekte Bratwurst selber machen. 

Die Bindung beim Bratwurst selber machen.

Das Wurstbrät wird nun in die Wursthüllen, Därme oder in Gläser gefüllt.

Wenn die Masse in Wursthüllen oder Därme gefüllt wird, werden die Bratwürste alle 20 cm abgedreht. Dazu am gewünschten Anfang und am gewünschten Ende der Bratwurst, die Wursthülle sanft zusammendrücken und dann wird die Bratwurst 2-3 Umdrehungen sanft gedreht. Die Würste immer in abwechselnder Richtung drehen: Die eine Wurst links herum, die Nächste rechts herum.

Das Abdrehen beim Bratwurst selber machen.

Die Bratwurst im Darm ist dann sofort genussfertig. Falls erwünscht, kann sie auch noch 1-2 mal kalt geräuchert werden.

Wenn die Bratwurst in Gläser soll, füllt man diese nur bis ca. 1,5 cm unter den Rand. Bratwurstmasse dehnt sich beim Kochen aus. Wenn die Gläser zu voll gemacht werden, können diese platzen. 220 ml Gläser werden für 90 Minuten bei 100°C eingekocht. Danach aus dem Wasser nehmen und rasch abkühlen lassen, doch nicht in kaltes Wasser geben, sonst zerspringen die Gläser.

Dieses Video zeigt wie es funktioniert:

Wer das ganze Wissen schwarz auf weiß haben will, für den habe ich noch einen Buchtipp. In diesem Buch sind noch weitere Tipps und Tricks und 100 fantastische (Brat)Wurst-Rezepte die garantiert gelingen.

>>Wurst selber machen, Komplettkurs<<

Das Bratwurst Rezept zum ausdrucken:

Bratwurst selber machen.

Bratwurst selber machen 2 großartige Methoden

Spassgenuss.de
Man kann zum Bratwurst selber machen jegliche Fleischteile, von jeglichen Tieren nehmen. Das ist einer der großen Vorteile, man kann nehmen was man gerade hat. Wenn man Fleisch kauft, dann empfehle ich  ganz klar das Fleisch aus der Keule, auch Schlegel genannt. Dieses hat einen sehr guten Geschmack. Der größte Vorteil ist, dass es nur sehr wenig durchwachsen ist. Meist reicht es das Fleisch einfach nur in Streifen zu schneiden und die ganze Schnippelei hat sich schon erledigt. Fleisch aus der Schulter ist zwar auch sehr gut geeignet, aber dieses ist sehr stark durchwachsen. Das braucht dann schon etwas mehr Zeit für den Fleischzuschnitt.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Gericht Bratwurst selber machen
Küche Deutschland
Portionen 5 Personen
Kalorien 690 kcal

Kochutensilien

  • 1 großes Schneidebrett.
  • 1 scharfes Messer
  • 1-2 Schüsseln.
  • 1 Genaue Waage. Für die Gewürze ist eine Briefwaage zu empfehlen, die auf 0,01 Gramm genau wiegen kann.
  • 1 Fleischwolf, egal ob handbetrieben oder elektrisch. Wer noch keinen Fleischwolf besitzt, kann beim Metzger frisches Hackfleisch kaufen. Der Fettgehalt sollte bei 25-30% liegen.
  • 1 Wurstfüller wenn die Wurstmasse in die Wursthüllen soll. Solche aus Edelstahl sind bedeutend besser, als welche aus Kunststoff. Wenn noch kein Wurstfüller vorhanden ist, kann die Wurstmasse auch mit dem Fleischwolf in die Pelle gefüllt werden. Das ist allerdings ein bisschen mühsam.
  • Wursthüllen oder Naturdärme. Schafsdärme eignen sich sehr gut. Sie geben den schönen Knack, wenn man in die Bratwurst beißt.
  • 5 Alternativ kann die Bratwurstmasse auch in Schraubgläser gefüllt und eingekocht werden. So ist die fertige Bratwurst für ca. 6 Monate ohne Kühlung haltbar. Gläser mit einem Fassungsvermögen von ca. 220 ml sind ideal.

Zutaten
  

  • 1000 g Schweinefleischabschnitte Fettanteil 20-30%
  • 20 g Salz
  • 8 g feingehackten frischen Knoblauch
  • 2,2 g gemahlenen schwarzen Pfeffer
  • 0,8 g gemahlenen Piment
  • 0,3 g gemahlenen Majoran

Anleitungen
 

  • Zuerst wird das Fleisch von Silberhaut, Sehnen und Knorpeln befreit. Dazu sollte man sich Zeit lassen und es sorgfältig machen, das ist das Wichtigste beim Bratwurst selber machen. Wenn man das nicht sorgfältig macht, kann man später darauf herumkauen und das stört den Genuss ganz erheblich!
  • Im Anschluss wird das Fleisch „wolfgerecht“ zugeschnitten. So kann es leichter und schneller durch den Fleischwolf gelassen werden. Es wird in 2-3cm breite und ca. 20 cm lange Stücke geschnitten.
  • Die Fleisch- und Fettteile werden vor dem "durch den Wolf lassen" in einer Schüssel mit den Gewürzen vermengt. Dann kommt alles durch den Wolf. Es werden Wolfscheiben mit einer Lochung von 3-6mm verwendet. Wenn in der Schüssel noch Gewürze sind, werden diese zur Wurstmasse dazugegeben.
  • Jetzt wird die Masse vermischt und geknetet, bis sie anfängt leicht zu binden und alle Gewürze gleichmäßig verteilt sind. Wie stark die Bindung sein soll, liegt am Eigenermessen und auch daran, ob die Masse in den Darm oder in ein Glas gefüllt wird. Durch das Einkochen in Gläser wird die fertige Wurst viel härter, als im Darm beim Grillen oder Braten. Einfach mal testen und am Ende kann man dann die perfekte Bratwurst selber machen. 
  • Das Wurstbrät wird nun in die Wursthüllen, Därme oder in Gläser gefüllt.
  • Wenn die Masse in Wursthüllen oder Därme gefüllt wird, werden die Bratwürste alle 20 cm abgedreht. Dazu am gewünschten Anfang und am gewünschten Ende der Bratwurst, die Wursthülle sanft zusammendrücken und dann wird die Bratwurst 2-3 Umdrehungen sanft gedreht. Die Würste immer in abwechselnder Richtung drehen: Die eine Wurst links herum, die Nächste rechts herum.
  • Die Bratwurst im Darm ist dann sofort genussfertig. Falls erwünscht, kann sie auch noch 1-2 mal kalt geräuchert werden.
  • Wenn die Bratwurst in Gläser soll, füllt man diese nur bis ca. 1,5 cm unter den Rand. Bratwurstmasse dehnt sich beim Kochen aus. Wenn die Gläser zu voll gemacht werden, können diese platzen. 220 ml Gläser werden für 90 Minuten bei 100°C eingekocht. Danach aus dem Wasser nehmen und rasch abkühlen lassen, doch nicht in kaltes Wasser geben, sonst zerspringen die Gläser.

Notizen

Das Video dient zur Veranschaulichung und enthält ein anderes einfaches Bratwurst Rezept.
Keyword Bratwurst selber machen

Das könnte auch interessant sein:

Wurst selber machen 

Ruckzuck Wildsalami selber machen 3 Schritte

Majoran Bratwürste selbst machen

1 Trick der das Mettwurst selber machen vereinfacht

 

Räuchern

Räuchern für Anfänger 9 clevere Tricks

Schinken selber machen 

Kochschinken selber machen in 4 einfachen Schritten

Rinderschinken selber machen entdecke 3 Tricks

 

Käse selber machen 

Paneer selber machen 5 einfache Schritte

 

 

1 Gedanke zu „Bratwurst selber machen 2 großartige Methoden“

  1. 5 Sterne
    Auch wenn das Video ein anderes Rezept hat, hat es mir trotzdem gefallen und geholfen. Ihr könntet mal noch ein Video mit dem Rezept machen. Das Rezept auf der Seite war lecker und alles hat funktioniert. Macht weiter so.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating