Absolut einfache italienische Vorspeisen für 2

Einfache italienische Vorspeisen Schritt für Schritt selber machen. Was man dabei unbedingt beachten sollte, damit man den einzigartigen Geschmack Italiens bekommt.

Warum die Qualität der Zutaten für einfache italienische Vorspeisen so wichtig ist.

Das Essen in Italien besticht durch seine Einfachheit und den Purismus. Man sieht und schmeckt quasi alles was zum Kochen verwendet wurde. Das liegt daran, dass außer Salz und Pfeffer kaum andere Gewürze Verwendung finden. Deswegen sollte man, insbesondere für einfache italienische Vorspeisen, nur das Beste vom Besten verwenden. Wenn die Qualität der Lebensmittel hoch ist, reicht meist schon gutes Salz aus, um die Sinne zu verzaubern.

Ein sehr gutes Beispiel sind hier Tomaten. Außerhalb der Saison hatte ich noch nie eine wirklich geschmackvolle Tomate aus dem Supermarkt. Diese haben einfach nicht ausreichend reifen können, um den Geschmack und die Süße zu erreichen. Das ist allerdings auch in Italien nicht anders. Das sieht man den Tomaten schon an der nicht vorhandenen Leuchtkraft des Rot an, siehe Foto.

Einfache italienische Vorspeisen zu wenig gereifte Tomaten.

Wer Tomaten selber angebaut hat, kennt den Unterschied. Man merkt dies auch bei Dosentomaten, diese haben weit mehr Aroma, als die meisten frischen Tomaten. Doch auch da spielt der Erntezeitpunkt die tragende Rolle. Das Tolle, man kann auf den Dosentomaten ablesen, an welchem Tag sie geerntet wurden. Hier besagt die Angabe F239, dass am 239. Tag des Jahres die Ernte gemacht wurde.

Einfache italienische Vorspeisen der Erntetag der Dosentomaten.

Wie wichtig der Geschmack der Zutaten ist, merkt man deutlich, wenn man ein klassisches Bruschetta Rezept umsetzt. Ist die Qualität nicht ausreichend, wird die Bruschetta zu einer echten Herausforderung. Da hilft nur schauen, wo und vor allem wann man wirklich reife und geschmackvolle Tomaten bekommt. Ansonsten ist es besser, auf andere einfache italienische Vorspeisen zurückzugreifen.  

Italienische Vorspeise Rezepte für jeden Geschmack

Einfache italienische Vorspeisen gibt es wie Sand am Meer. Hier kommt jeder in den Genuss egal ob:

In Italien steht das Lebensgefühl an erster Stelle und dazu zählt viel Zeit zum Genießen zu haben. Da gutes Essen zum Genuss zählt und Abwechslung Freude macht, gibt es viele unterschiedliche einfache italienische Vorspeisen. Die Meisten sind schnell in der Vorbereitung und einfach in der Zubereitung. 

Garantiert einfache italienische Vorspeisen die Jedem gelingen:

Einfache italienische Vorspeisen gebratene und marinierte Zucchini.

Für diese einfache italienische Vorspeisen Rezepte braucht man keine Vorkenntnisse in der Küche. Einfach der Schritt für Schritt Anleitung folgen und schon hat man eine leckere Vorspeise. 

Frittierter Mozzarella (Mozzarella fritta)

Frittierter Mozzarella ist eine absolut schnelle italienische Vorspeise.

Dieses Rezept gehört für mich auf den Platz 1 in der Kategorie „Einfache italienische Vorspeisen„. Zum einen ist frittierter Mozzarella eine äußerst leckere und einfache Vorspeise, zum anderen wirklich einfach und schnell in der Zubereitung. Dank der Doppelpanade wird er außen schön kross und der geschmolzene Kern zieht die typischen Fäden. 

Zutaten für 2 Personen

  • 250 g Mozzarella (2 Mozzarella)
  • 110 g (2 mittelgroße) Eier
  • Semmelbrösel nach Bedarf
  • Mehl Typ 405 nach Bedarf
  • 2 g Salz
  • 0,6 g schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Um den frittierten Mozzarella zuzubereiten, wird der Mozzarella 2 cm große Scheiben geschnitten. Diese Scheiben werden in mundgerechte Stücke geschnitten.

Einfache italienische Vorspeisen frittierter Mozzarella in mundgerechte Stücke schneiden.

In ein Sieb geben und am besten über Nacht im Kühlschrank darin abtropfen lassen. 

Einfache italienische Vorspeisen frittierter Mozzarella im Sieb abtropfen lassen.

Den Mozzarella vor dem Panieren in Küchenkrepp geben und sanft drücken, damit so viel wie möglich von der Molke austritt. Den Mozzarella oberflächlich mit Küchenkrepp abtrocknen.

In einem Teller das Ei mit Salz und Pfeffer verquirlen.

Einfache italienische Vorspeisen das Ei für frittierter Mozzarella verquirlen.

Den Mozzarella zuerst ins Mehl geben.

Einfache italienische Vorspeisen frittierter Mozzarella zuerst ins Mehl geben.

Danach in das Ei geben und danach im Paniermehl wälzen.

Einfache italienische Vorspeisen frittierter Mozzarella im Paniermehl wälzen.

Besonderheit beim Panieren 

Damit der Mozzarella gut eingehüllt ist, machen wir eine Doppelpanade. Dazu den bereits panierten Mozzarella noch einmal ins Ei geben und danach erneut im Paniermehl wälzen.

Das Frittieröl in einem Topf oder der Fritteuse auf 170-180°C erhitzen. 

Den panierten Mozzarella ins Öl eintauchen.

Einfache italienische Vorspeisen frittierter Mozzarella ins Öl geben.

Ein paar Minuten frittieren, bis alles goldbraun ist.

Einfache italienische Vorspeisen frittierter Mozzarella frittieren bis er goldbraun ist.

Aus dem Öl nehmen und auf saugfähigem Küchenkrepp abtropfen lassen.

Der frittierte Mozzarella ist sofort genussfertig.

So werden die nächsten Antipasti garantiert zum Erfolg

Dank der 33 einfachen und original italienischen Antipasti Rezepte von Luisa Rossi, wird der nächste italienische Abend zum vollen Erfolg. Es ist garantiert für jeden Geschmack das Passende dabei, egal ob vegetarisch, Fisch, Fleisch oder Meeresfrüchte.

Einfache italienische Vorspeisen, 33 original italienische Antipasti Rezepte.

Das Rezept zum Ausdrucken

Einfache italienische Vorspeisen, frittierter Mozzarella.

Frittierter Mozzarella (Mozzarella fritta)

Spassgenuss.de
Frittierter Mozzarella ist eine absolut schnelle italienische Vorspeise. Dieses Rezept gehört für mich auf den Platz 1 in der Kategorie "Einfache italienische Vorspeisen". Zum einen ist frittierter Mozzarella eine äußerst leckere und einfache Vorspeise, zum anderen wirklich einfach und schnell in der Zubereitung. Dank der Doppelpanade wird er außen schön kross und der geschmolzene Kern zieht die typischen Fäden. 
Zubereitungszeit 15 Minuten
Frittieren 5 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Gericht Einfache italienische Vorspeisen
Küche Italienisch
Portionen 2 Portionen
Kalorien 760 kcal

Kochutensilien

  • 1 Fritteuse

Zutaten
  

  • 250 g Mozzarella 1 Mozzarella
  • 2 mittelgroße Eier
  • Semmelbrösel nach Bedarf
  • Mehl Typ 405 nach Bedarf
  • 2 g Salz
  • 0,6 g schwarzer Pfeffer

Anleitungen
 

  • Um den frittierten Mozzarella zuzubereiten, wird der Mozzarella 2 cm große Scheiben geschnitten. Diese Scheiben werden in mundgerechte Stücke geschnitten.
  • In ein Sieb geben und am besten über Nacht im Kühlschrank darin abtropfen lassen. 
  • Den Mozzarella vor dem Panieren in Küchenkrepp geben und sanft drücken, damit so viel wie möglich von der Molke austritt. Den Mozzarella oberflächlich mit Küchenkrepp abtrocknen.
  • In einem Teller das Ei mit Salz und Pfeffer verquirlen.
  • Den Mozzarella zuerst ins Mehl geben.
  • Danach in das Ei geben und danach im Paniermehl wälzen.
  • Damit der Mozzarella gut eingehüllt ist, machen wir eine Doppelpanade. Dazu den bereits panierten Mozzarella noch einmal ins Ei geben und danach erneut im Paniermehl wälzen.
  • Das Frittieröl in einem Topf oder der Fritteuse auf 170-180°C erhitzen. 
  • Den panierten Mozzarella ins Öl eintauchen.
  • Ein paar Minuten frittieren, bis alles goldbraun ist.
  • Aus dem Öl nehmen und auf saugfähigem Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Der frittierte Mozzarella ist sofort genussfertig.
Keyword Frittierter Mozzarella (Mozzarella fritta)

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating