2 einfache italienische Vorspeisen super lecker

Absolut einfache italienische Vorspeisen, die bei Gästen helle Begeisterung auslösen werden. Sehr gut zum Vorbereiten und im Handumdrehen bereichern sie alle Antipasti. 

Italienische Vorspeisen mit Fleisch

Feingeschnittene Salami und Schinken sind klassische italienische Vorspeisen. Doch es gibt auch noch raffiniertere Vorspeisen, die die Antipasti zu einem Highlight machen. Das folgende Rezept sieht nicht nur hübsch aus, sondern verzaubert auch die Sinne.  

Omelette im Speckmantel

Italienische Vorspeisen mit Fleisch das Omelette im Speckmantel.

Zutaten für 1 Omelett:

  • 1 kleines Ei
  • 2 dünne Scheiben Speck oder Kochschinken
  • 10 g Parmigiano Reggiano DOP gerieben
  • 25 g frische flüssige Sahne
  • 5 frische Basilikumblätter
  • 0,7 g Salz
  • 0,2 g schwarzer Pfeffer

Zubereitung des Omelett

  • In einer Schüssel das Ei zusammen mit der Sahne, Käse, Salz und Pfeffer mit einer Gabel verquirlen.

Italienische Vorspeisen mit Fleisch das Ei mit den Gewürzen verquirlen.

  • Zum Schluss die zerkleinerten Basilikumblätter dazugeben. 
  • Die Speckscheiben in die Muffin-Form legen, so dass die ganze Form mit Speck ausgefüllt ist.

Für die italienische Vorspeisen mit Fleisch werden die Speckscheiben in die Muffin-Form gelegt.

  • Den Ofen auf 180° vorheizen. 
  • Die Ei-Mischung in die Form füllen, nicht ganz auffüllen, da die Omeletts noch aufgehen.
  • Für 20-22 Minuten backen, bis die Oberfläche des Omeletts goldbraun und schön aufgegangen ist. Siehe Foto.

Um italienische Vorspeisen mit Fleisch einfach zu halten, ist das Backen sehr beliebt.

  • Sobald der Garvorgang abgeschlossen ist, das Omelett aus der Form stürzen und heiß servieren.
    Als vegetarische Variante kann man Zucchini oder Auberginen Scheiben in einer Pfanne bräunen und die Muffin-Form damit auskleiden, den Speck lässt man natürlich weg.

Vegetarische italienische Vorspeisen

Auch für Vegetarier gibt es leckere italienische Vorspeisen. Zumal die meisten Antipasti eine Auswahl an Käse beinhalten und natürlich auch andere raffinierte leckere Häppchen. Einen besonders einfachen und geschmackvollen Klassiker möchte ich hier vorstellen.

Parmesan Kekse mit Parmigiano Reggiano 

Super leckere Kekse und sehr einfach in der Herstellung.

Vegetarische italienische Vorspeisen die deftigen Parmesan Kekse.

Zutaten für ca. 10-12 Parmesan Kekse

  • 50 g Parmigiano Reggiano DOP gerieben
  • 65 g Mehl Typ 405 oder Typ 550
  • 40 g zimmerwarme Butter
  • 0,5 g Salz
  • 0,25 g schwarzer Pfeffer

Italienische Vorspeisen die Zutaten für Parmesan Kekse.

Zutaten um die Parmesan Kekse zu dekorieren

Das Dekorieren ist kein Muss, die Parmesankekse schmecken auch ohne Gewürze sehr lecker und würzig.

  • 15 g Eiweiß (Hälfte eines mittleren Ei)
  • Pinienkerne
  • Kreuzkümmel
  • Geräuchertes Salz
  • Szechuanpfeffer
  • Zerkleinerte Pistazien

Zubereitung der Parmesankekse

  • Das Mehl, den fein geriebenen Parmigiano Reggiano, Butterflocken, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen, bis eine feine Paste entsteht.

Italienische Vorspeisen die Zutaten der Parmesankekse zu einer Paste vermengen.

  • Falls der Teig zu trocken ist, kann man noch 10 g Butter zum Teig hinzufügen.
  • Den Teig mit einem Nudelholz ausrollen und mit einem Messer oder Ausstechformen Kekse herstellen.

Italienische Vorspeisen den Teig für die Parmesankekse ausrollen und Kekse herstellen.

  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und die Oberfläche der Parmesankekse mit Eiweiß bestreichen.

Italienische Vorspeisen die Parmesankekse mit Eiweiß bestreichen.

  • Anschließend nach Belieben jeden Keks mit verschiedenen Gewürzen bestreuen oder auch pur lassen.
  • Die Parmesankekse 10 Minuten lang im vorgeheizten Backofen bei 180 °C backen.

Italienische Vorspeisen die Parmesankekse backen.

  • Aus dem Backofen nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Wie man das Rezept noch verfeinern kann

Die Wahl der Gewürze kann man an den persönlichen Geschmack anpassen. Klassisch werden diese Gewürze verwendet:

  • Geräuchertes Salz
  • Kreuzkümmel
  • Pinienkerne
  • Rosmarinnadeln
  • Safran
  • schwarzes Salz
  • Szechuan-Pfeffer
  • Mandelblättchen
  • Pistazien

Wenn die Parmesan Kekse goldbraun sein sollen, bestreicht man sie mit dem ganzen Ei. Wenn man sie nur mit Eiweiß bestreicht, werden sie glänzender und heller. Für ein noch intensiveres Käsearoma, kann man 50% Parmesan und 50% Pecorino verwenden.

In dieser Rezeptsammlung zeigt Luisa Rossi 33 einfache italienische Vorspeisen. Alles wird Schritt für Schritt erklärt, so können selbst Kochlaien leckere italienische Köstlichkeiten zubereiten.

Einfache italienische Vorspeisen, 33 original italienische Antipasti Rezepte.

Das Rezept zum Ausdrucken

Vegetarische italienische Vorspeisen die deftigen Parmesan Kekse.

Parmesan Kekse mit Parmigiano Reggiano 

Spassgenuss.de
Parmesan Kekse sind absolut einfache italienische Vorspeisen, die bei Gästen helle Begeisterung auslösen werden. Sehr gut zum Vorbereiten und im Handumdrehen bereichern sie alle Antipasti.
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Backen 10 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Gericht Parmesan Kekse aus Parmigiano Reggiano 
Küche Italienisch
Portionen 1 Portion
Kalorien 741 kcal

Kochutensilien

  • 1 Backofen
  • 1 Ausstechformen optional
  • 1 Nudelholz
  • 1 Schüssel
  • 1 Messer

Zutaten
  

  • 50 g Parmigiano Reggiano DOP gerieben
  • 65 g Mehl Typ 405 oder Typ 550
  • 40 g zimmerwarme Butter
  • 0,5 g Salz
  • 0,25 g schwarzer Pfeffer

Zutaten um die Parmesan Kekse zu dekorieren

  • 15 g Eiweiß Hälfte eines mittleren Ei
  • 1 Pinienkerne
  • 1 Kreuzkümmel
  • 1 Geräuchertes Salz
  • 1 Szechuanpfeffer
  • 1 Zerkleinerte Pistazien

Anleitungen
 

  • Das Mehl, den fein geriebenen Parmigiano Reggiano, Butterflocken, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen, bis eine feine Paste entsteht.
  • Falls der Teig zu trocken ist, kann man noch 10 g Butter zum Teig hinzufügen.
  • Den Teig mit einem Nudelholz ausrollen und mit einem Messer oder Ausstechformen Kekse herstellen.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und die Oberfläche der Parmesankekse mit Eiweiß bestreichen.
  • Anschließend nach Belieben jeden Keks mit verschiedenen Gewürzen bestreuen oder auch pur lassen.
  • Die Parmesankekse 10 Minuten lang im vorgeheizten Backofen bei 180 °C backen.
  • Aus dem Backofen nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.
Keyword Italienische Vorspeisen

Was darf bei Antipasti nicht fehlen?

Italiener haben zwar nicht die Brotkultur wie wir Deutschen, doch auch sie sind stolz auf ihre Teigwaren die sie herstellen und bereichern alle italienische Vorspeisen. Wie sagt der Volksmund so gerne: Nur zur Not schmeckt Wurst, Schinken oder Käse auch ohne Brot. 

Klassische „Brotbeilagen“ zu Antipasti

  • Grissini (Knusperstangen mit und ohne Gewürze)
  • Focaccia (Ligurisches Brot)
  • Piadina (Fladenbrot aus der Pfanne)
  • Pane Carasau (Sardisches getrocknetes Fladenbrot)

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating